Projects

UP & Projects

KANNER_UP

Mit dem Pilotprojekt KANNER_UP unterstützen wir über einen Zeitraum von sechs Jahren (2019 – 2025) den Aufbau der „Bildungslandschaft Esch”.

In einer Bildungslandschaft steht das Kind im Mittelpunkt. Alle Akteure des schulischen und außerschulischen Lernangebotes vor Ort, die Eltern und das erweiterte soziale Umfeld des Kindes sind untereinander gut vernetzt, und alle unterstützen das Kind in seiner Lernerfahrung. Eine Bildungslandschaft gibt deshalb auch immer Impulse für mehr Integration und Bürgernähe in der Stadt, in der sie entsteht.

Mit KANNER_UP wollen wir gezielter auf die Veränderungen und Herausforderungen in Esch reagieren, Schülerbiographien bereichern und die Durchlässigkeit des Bildungssystems anstoßen – für mehr praktizierte Chancengerechtigkeit.

Als unabhängige operative Stiftung bauen wir Brücken – aus der Mitte der Gesellschaft hinein in die unterschiedlichen Lernorte und umgekehrt. So fördern wir die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch zwischen allen Bildungsakteuren

Eine detaillierte Vorstellung des Pilotprojekts finden Sie in der Broschüre KANNER_UP MÉi WÉI SCHOUL.

Kannerkascht+

Die Stadt Esch-sur-Alzette und UP haben das Projekt Kannerkascht+ lanciert.

Ziel der Stadt Esch ist es, den Escher Grundschulkindern auf den Wartelisten der „Maisons Relais“ ausgewogene, lokale, Fairtrade und biologische Mahlzeiten anzubieten.

Im Rahmen dieses Projektes organisiert UP dienstags und donnerstags die Nachmittagsbetreuung. Mit den pädagogisch wertvollen Aktivitäten soll das Potential der Grundschulkinder zur Entwicklung einer starken Persönlichkeit gefördert werden.

Frei nach dem afrikanischen Sprichwort: „Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen“ hat UP diverse Bildungsakteure und Bildungspartner*innen aus der Zivilgesellschaft zusammengebracht, um die bereits existierenden außerschulischen Angebote zu koordinieren und auszubauen. Das Projekt ist im Januar 2019 angelaufen.